ensembles . projekte . veröffentlichungen . bio . preise . kontakt

Katharina Bihler
Autorin . Stimme . Performance . Regie

Seit 1990 beschäftige ich mich mit experimentellem Theater, Musik und Performance. Ich schreibe, konzipiere, recherchiere, montiere, improvisiere, spreche und mache Geräusche mit der Stimme und realisiere insbesondere Projekte, die mit den Grenzen künstlerischer Genres spielen und häufig wissenschaftliche oder historische Themen zum Gegenstand haben: Hörspiele, Performances, Installationen, Lesungen. Die meisten Produktionen entwickle ich mit meinem Liquid Penguin Ensemble, aber es gibt noch einige andere Projekte und Ensembles, an und in denen ich mitwirke.

   

Termine und Neuigkeiten

..................................................................

FeliCittà - LANDSCHAFT GLÜCK


ist ein Projekt meines Liquid Penguin Ensembles für das Goethe Institut Italien. Im Herbst 2015 waren wir zu Residenzen in vier italienischen Städten eingeladen, haben Interviews und Tonaufnahmen gemacht, aus denen wir nun eine Podcastreihe für die Website des GI Italien montieren. Ab Sommer 2016 wird sie dort zu hören sein.
Parallel dazu entwickeln wir ein Radiohörspiel für SR2 Kulturradio und DLR Kultur, das im Herbst/Winter 2016 von beiden Sendern ausgestrahlt wird. Unterstützt wird unsere Arbeit außerdem durch ein Hörspielstipendium der Film- und Medienstiftung NRW. [mehr]

..................................................................

DRAUSSEN & DRINNEN

Konzert . Interpretation transkribierter Tonaufnahmen von urbanen Außen- und Innenräumen . mit Elisabeth Flunger (Percussion), Stefan Scheib (Kontrabass), Ute Völker (Akkordeon), Cordula Bösze (Flöte) und Katharina Bihler (Stimme).

am 03.Juni 2016, 20 Uhr, Ort, Wuppertal
und 05.Juni 2016, 18 Uhr, Abbaye Neumünster, Luxemburg

..................................................................

WENN DER FRIEDE KOMMT – WIRD DER KRIEG BEGINNEN

Ein Weltkrieg wird besichtigt.
Szenen aus „Die letzten Tage der Menschheit“ von Karl Kraus
Lesung mit Katharina Bihler, Jörg W. Gronius, Armin Schmitt, Stefan Schön

HörBar im KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof
Donnerstag, 14. April 2016, 19 Uhr

..................................................................

MELTING ORGAN


ein Improvisationskonzert mit VJ Melting Pol, der auf die Orgel des Großen Konzertsaals der Luxemburger Philharmonie projiziert.
Paul Schumacher aka Melting Pol - Videomapping
Maurice Clement - Orgel
Guy Frisch - Perkussion
André Mergenthaler - Violoncello
Katharina Bihler - Stimme

Karfreitag, 25. März 2016, 21 Uhr, Philharmonie Luxemburg


Video: Interview zum Projekt mit Paul Schumacher aka Melting Pol

..................................................................

NEUNZEHN BÄREN AN EINEM TAG ERLEGEN


Texte von und über Kämpferinnen
Gabriele Bernstein, Katharina Bihler, Claudia Kemmerer, Bettina Koch und Barbara Scheck sprechen und singen Texte von und über Rosa Luxemburg, Johanna Kinkel, Hildegard von Bingen, Johanna von Orleans, Malala Yousafzai, Fanny Bullock Workman und anderen. – Weitere Informationen [hier] im grauen Kasten rechts unter projekte.

am 15.11.2015 um 17 Uhr im Rathaus St. Johann / Rosa Luxemburg Ausstellung
Ein Projekt von Netzwerk Freie Szene e.V.

..................................................................

DER HÜPFSTERN

Sternenreise mit Musik für Kinder und Erwachsene von Ulrike Hein (Text und Bilder), Katharina Bihler (Text-Mitarbeit) und Frank Zabel (Musik).
Am Text dieser Geschichte für Menschen ab 3 von Ulrike Hein, die auch wunderschöne Bilder dazu gemalt hat, durfte ich mitarbeiten. Frank Zabel hat Musik dazu komponiert und nun wird das Ganze als Familienkonzert der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken Kaiserslautern von sechs ihrer MusikerInnen und mir als Erzählerin aufgeführt:

am 08. Februar 2015 um 11 Uhr in der Hochschule für Musik Saar und am 13.06.2015 in Kaiserslautern Funkhaus SWR sowie am 25.01.2016 Landesmusikakademie Ottweiler, 9.30h und 11h

..................................................................

ICKELSAMERS ALPHABET

Mein neues Hörspiel mit Liquid Penguin, "Ickelsamers Alphabet - Dictionarium der zierlichen Wörter" (SR2 und DLR Kultur), wurde zum Hörspiel des Jahres 2014 gekürt und auch mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 2015 ausgezeichnet!
Mehr Informationen [hier]

..................................................................

WORTSCHATZ

Mit dem Liquid Penguin Ensemble habe ich eine Klanginstallation für die Ausstellung "ART&ME" im Mudam Luxemburg entwickelt, die dort noch bis 15.02.2015 gezeigt wird. Informationen zum ganzen Projekt [hier]

..................................................................

DIE GESCHICHTE VOM KALIF STORCH

Am Landestheater Schwaben in Memmingen habe ich das Stück nach dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff von Peter Kesten und Walter Weyers inszeniert. Premiere war am 16. November 2014. Es läuft bis April 2015.

..................................................................

IM KALTEN WIND DER ABSLOUTEN FREIHEIT


Lesung mit Geräusch

"Einer will das quantenphysikalische Phänomen an sich selbst experimentieren...“ Dazu löst er sich zunächst in seine kleinsten Teile auf und als er später darangehen will, sie wieder zusammenzusetzen, kann er nicht mehr sicher sagen, wie. – Ein Versuch über produktive, allerdings gasförmige, ja verschmierte Zustände der Identität.

PRESSE

"Bihler...las trotz des existenziellen Themas wieder einmal so angenehm unspektakulär, dass
man allein dem Klang ihrer Stimme gern länger hätte lauschen mögen als nur eine halbe Stunde.
Ehrensache, dass der ätherische Exkurs nicht streng wissenschaftlich ausfiel, sondern auf leisen Katzenpfoten am Ende wieder eine heitere Pointe herbeigeschlichen kam."
(Kerstin Krämer in der Saarbrücker Zeitung, 8./9.März 2014)


eine Veranstaltung von
ini-art

Wind_Pierre_03

Foto: Pierre Metzinger

..................................................................

 



ensembles



LIQUID PENGUIN ENSEMBLE - Musik / Hörspiel / Performance / Installationen – meine künstlerische Hauptbeschäftigung. Zusammen mit Stefan Scheib leite ich dieses variabel besetzte Ensemble, konzipiere die Projekte und schreibe die Texte.
Informationen zu allen Projekten und Produktionen seit 1997 sind [hier] zu finden. Unsere jüngste live-Produktion ist LAKE VOSTOK, unser letztes Hörspiel ICKELSAMERS ALPHABET, es wurde zum Höspiel des Jahres 2014 gekürt und mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden 2015 ausgezeichnet.


my wife is a little kränk - ein spartenübergreifendes Kollektiv aus MusikerInnen, Autorin und Zeichner/Filmer, das ein stille-Post-Spiel in eine Performanceinstallation umgesetzt hat. Weitere Projekte folgen... Informationen [hier]


Les quatuors d'Aurore - machen Streichquartette mit (klang-performatorischen) Nebensätzen. Bisher: "Hölderlin hören" / Zender, Cage, Scheib (2012), "Streichquartett Nr.5 in zwei Sätzen, mit 17 Zu- und Nebensätzen" / Kagel (2011) und "Spillville 23.VI.1893" / Dvořák (2010)
mit Aušra Blondel und Thomas Hemkemeier (Violine), Monika Bagdonaite (Viola), Julien Blondel (Violoncello); Katharina Bihler & Stefan Scheib (Installation/Performance) – etwas mehr Informationen [hier] unter Gastproduktionen



projekte



draußen & drinnen
- Konzertprojekt. (2015)
Interpretation transkribierter Tonaufnahmen von urbanen Außen- und Innenräumen mit Elisabeth Flunger (Percussion), Stefan Scheib (Kontrabass), Ute Völker (Akkordeon) und Katharina Bihler (Stimme). Anfragen [hier]


Im kalten Wind der absoluten Freiheit - L
esung mit Geräusch (2014). Solo-Kurzprogramm (25'). Mein Text aus dem Jahr 2005 über einen, der das quantenphysikalische Gesetz an sich selbst experimentieren will und sich dazu in seine Elementarteilchen auflöst, die dann soweit auseinanderdriften, dass er den Überblick verliert darüber, wer er eigentlich ist... Lesung mit elektronisch verstärktem Tisch und Objekten. - Anfragen [hier]

Neunzehn Bären an einem Tag erlegen
Texte von und über Kämpferinnen

„Wo ist mein gutes Schwert? Ich gehe! Ich gehe!“, so brechen sie auf, die kämpferischen Frauen, schimmernd wie Morgenrot, brennend wie die Sonnenglut. Sie wissen wohl, wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! Doch ihre selbstgenagelten Schuhe werden ihnen das Bergsteigen im schwierigen Gelände erleichtern. „Niemand kann uns aufhalten“, sind sie gewiss und finden: „Die Revolution ist großartig, alles andere ist Quark!“
Auch wenn sie sich zeitweise „versagen müssen, im eigenen Element zu schwimmen, bis die Kinder über die ersten gefährlichsten Jahre hinaus sind“ – unterschätzt sie bloß nicht: Louise Arner Boyd zum Beispiel sagt man nach, sie habe neunzehn Bären an einem Tag erlegt...

Gabriele Bernstein, Katharina Bihler, Claudia Kemmerer, Bettina Koch und Barbara Scheck sprechen und singen Texte von und über Rosa Luxemburg, Johanna Kinkel, Hildegard von Bingen, Johanna von Orleans, Malala Yousafzai, Fanny Bullock Workman und anderen.

Anfragen [hier]



any other activity is going on at the same time - John Cage Programm mit Flunger/Bihler/Scheib (Premiere Dez 2012, Philharminie Luxemburg) - Anfragen [hier]


Kurzhörspiel Kagel Rrremix für das Konzert des InZeit Ensembles im Rahmen von „Hommage à Mauricio Kagel – Festival für hinterhältige Musik“ (2011)

Prolog (Soloperformance) zu Herzog Blaubarts Burg
Oper in einem Akt von Béla Bartók, Text von Béla Balázs
Staatstheater Saarbrücken
2008
Szenische Skulptur in der Reihe <echtzeit>
Inszenierung/Raum: Penelope Wehrli

George Tabori | Mutters Courage Theaterstück mit Gabriele Bernstein, Ingo Fromm und Gerrit Bernstein - Regie: Katharina Bihler (2006)

Hohelied - Szenische Lesung mit Andrea Ebert und Katharina Bihler (2004).

fuga del diavolo Wilhelm Busch Revue von und mit Wollie Kaiser, Stefan Scheib und Katharina Bihler (2004).
CD [hier bestellen]

John Cage Programm mit Rothbrust / Bihler / Scheib (2004).

Musik zum Stummfilm Waterloo von Karl Grune (1928) mit Rothbrust / Bihler / Scheib (2004).

Klopfzeichen und Standlaut - Klangperformance beim Festival "Schichtwechsel" in der Grube Göttelborn zusammen mit dem Perkussionisten Dirk Rothbrust (2003).

Kennst Du das Land? - Ach, leider nicht! (1998), eine Produktion über die Schriftstellerin und Königin der unfreiwilligen Komik, Friederike Kempner (gemeinsam mit Barbara Scheck).


veröffentlichungen

verschiedene Hörspiel-CD- und Buchveröffentlichungen mit dem LIQUID PENGUIN ENSEMBLE
Übersicht und Bestellungen [hier]




biografisches

Katharina Bihler . Autorin.Performerin.Sprecherin.Regisseurin
Ausbildung Stimme/Gesang bei Wiltrud Baumgartner (München) und Mike Rhodes (Trier) . ab 1990 experimentelles Theater mit theater duke's oak Trier (u.a. Kafka-Performance; Büchner Projekt; Perec-Hörspiel für die Bühne). Engagement am Schauspiel Trier (1993-95) . 1997 zusammen mit Stefan Scheib Gründung des LIQUID PENGUIN ENSEMBLEs für Musik/Hörspiel/Performance/Installation (Konzeption, Text, Stimme) .
Neben den Arbeiten des Liquid Penguin Ensembles Mitwirkung in verschiedenen freien Projekten: u.a. John Cage Programm sowie Musik zum Stummfilm „Waterloo“ von Karl Grune (1928) mit Dirk Rothbrust und Stefan Scheib (2004) . "Mutters Courage" von George Tabori (Regie, 2006) . „Kleists Penthesilea“, Lesung im Duo mit Stimme und Gebärdensprache zu Tuschezeichnungen von Klaus Maßem (2008) .
außerdem Prolog-Performance zu "Herzog Blaubarts Burg" von Béla Bartók am Saarländischen Staatstheater (2008) . Performancekreation zum Konzertprojekt „silent city“ im Rahmen von „strukturwandel – neues hören und sehen“ von Netzwerk Musik Saar (2010) . Kurzhörspiel „Kagel Rrremix“ für das Konzert des InZeit Ensembles im Rahmen von „Hommage à Mauricio Kagel – Festival für hinterhältige Musik“ (2011) . Performance zur „Langen Vogelnacht“ mit Klaus Harth (2012) . „any other activity is going on at the same time“, John Cage Programm mit Flunger/Bihler/Scheib (2012) . Texte, Objekte und Hörstücke zur spartenübergreifenden Performance/Installation „my wife is a little kränk“ (2013) . Inszenierung des Kinderstücks „Kalif Storch“ (Weyers/Kesten) am Landestheater Schwaben in Memmingen (2014) . Textmitarbeit und Erzählerin in „Der Hüpfstern“, Sternenreise mit Musik von Frank Zabel (Ensemblekonzert / Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern) (2015) . Konzertprojekt „draußen & drinnen“, Interpretation transkribierter Tonaufnahmen von urbanen Außen- und Innenräumen mit Elisabeth Flunger (Percussion), Stefan Scheib (Kontrabass) und Ute Völker (Akkordeon) (2015) .





preise / auszeichnungen

. RADIO ELYSEE - aus Geschichte und Zukunft zweier Raumfahrernationen
ARD Hörspiel des Monats Dezember 2012 [Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste]

. AURIS INTERNA - vom Ertasten besondrer Geräusche an gewöhnlichen Orten
lobende Erwähnung der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste (Hörspiel des Monats) Dez 2010

. KULTURPREIS FÜR KUNST 2010
verliehen vom Regionalverband Saarbrücken

. BOUT DU MONDE - ENDE DER WELT:
ARD Hörspiel des Monats Juni 2009
und ARD Hörspiel des Jahres 2009 [Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste]

. GRAS WACHSEN HÖREN - das biolingua Institut wir 100 Jahre alt:
Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008 und ARD Online Award 2008;
Hörspiel des Monats Dezember 2007


.
Rheinland Pfälzischer Förderpreis für junge Künstler (2002)

. 1. Preis beim Wettbewerb literatur.digital 2001 des dtv zusammen mit t-online [Publikumsjury] für "Die zweite Fahrt" - Webprojekt mit Stefan Scheib, Hartmut Oßwald und Andreas Drescher

. 3. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Junge Kultur des Düsseldorfer Altstadtherbstes 2000 für "life of brain" / Liquid Penguin Ensemble




kontakt

Katharina Bihler
Johannisstrasse 25, D-66111 Saarbrücken
+49-(0)681 - 910 40 93
email