LIQUID PENGUIN ensemble  logo LPE
zurück zu
Startseite
Produktionen

zweimal Glück!

Im Spätsommer und Herbst 2015 haben wir auf Einladung des Goethe Institut Italien
mehrere Wochen in Triest, Rom, Neapel und Palermo verbracht,
um nach dem Klang des Glücks zu forschen.
Aus unseren Recherchen, Tonaufnahmen und Interviews
sind zweierlei Projekte entstanden:

 
Felicitape
       
 

FeliCittà - Landschaft Glück

A K U S T I S C H E   S T A D T P L Ä N E
von Neapel, Rom, Triest und Palermo


online hier auf der website des Goethe Institut Italien



"Das Experiment ist absolut geglückt. [...]
Können wir noch zuhören? Dieses Projekt lässt uns etwas
wiederentedecken, das wir vergessen haben.
"
Bericht von Ornella Duca auf www.cafebabel.it



Welchen Klang hat das Glück?
Stimmen und Musik, das lebendige Rumoren einer Stadt, Stille und Ruhe, aber vor allem das Meer: die Geräusche, die das feuchte Element im Zusammenspiel mit den verschiedenen Küstenformationen hervorbringt, sind ganz eindeutig die Hauptquelle des Glücks für die Menschen, die wir in Triest, Rom, Neapel und Palermo befragt haben. Mit technisch erweiterten Ohren haben wir unsere „Italienische Reise“ unternommen, um hörbares Glück zu erhaschen. Wir haben Menschen getroffen, zufällig oder verabredet, um sie nach ihrem Klang des Glücks zu fragen und uns Orte zeigen oder empfehlen zu lassen, wo diese Klänge in ihrer Stadt zu finden sind. Auf den Wegen und Umwegen zu diesen Orten haben wir auch unsere eigenen Klänge des Glücks gefunden, ganz ohne danach zu suchen; denn glücklich sind wir allein schon dann, wenn wir einfach nur hören dürfen.

Rund siebzig Podcasts haben wir aus den knapp hundert Stunden Aufnahmematerial destilliert, sie sind jetzt per Klick zu hören auf interaktiven akustischen Stadtplänen von Triest, Rom, Neapel und Palermo auf der Website des Goethe Institut Italien.
Es gibt viele italienische O-Töne, aber immer einen deutschen Einführungstext dazu





Ein Projekt für das Goethe-Institut Italien
im Rahmen des nationalen Projekts "Baustelle Glück"
in Zusammenarbeit mit dem Saarländischen Rundfunk (SR2 Kulturradio) und DeutschlandradioKultur.



Bericht und Interview auf Rai Radio 3 ZAZA' [hier zu hören - ab Minute 47]
Präsentationsveranstaltung
des Projekts im Goethe Institut Neapel am 16.11.2016


PRESSE (Residenz)
Interview (Roman Maruhn) für das Webportal des Goethe Institut Italien
auf sky.it [hier]
hier zwei Artikel in Il Mattino und La Repubblica
Live-Beitrag in der Sendung Caterpillar auf RAI Radio2: podcast
[hier] (ab Minute 25)
erste Audios aus Neapel auf der website von la Repubblica [hier]



GI

cantiere felicita










 
Felicità.
Akustische Vermessungen im Land des Glücks.

H Ö R S P I E L


für SR2 Kulturradio und Deutschlandradio Kultur

Das Europäische Vermessungsamt will akustische Landkarten herausgeben, unter besonderer Berücksichtigung der Klänge, die mit dem Glück assoziiert sind. Aber es fehlt an verlässlichen Audio-Daten. Unsere Bewerbung auf eine entsprechende Ausschreibung für akustische Landvermesser war erfolgreich. Und der Würfelkraft höherer Bürokratiegewalt verdanken wir es, dass wir verschiedene Orte in Italien – im Alphabet zwischen N und T gelegen – stichprobenartig untersuchen dürfen, zusammen mit einem Glücksgeodäten aus den Niederlanden. "Die erste Glückstheorie stammt von einem italienischen Mathematiker", sagt der Geodät, "aus dem siebzehnten Jahrhundert..."


Gefördert vom Goethe-Institut Italien
im Rahmen des Projektes FeliCittà – Baustelle Glück
und gefördert mit einem Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW.



Das Hörspiel ist in der SR2 Edition erschienen:
Hörspiel-CD bestellen [hier]



PRESSE

"Felicità" sei
"ein kurioses Hörspiel über die Vermessung von Gefühlen" und seine Rahmenhandlung "ein charmanter Schmarrn", so Stefan Fischer in seiner Hörspielkritik vom 21.10.2016 in der Süddeutschen Zeitung, "[... die Hörspiele des Liquid Penguin Ensembles] sind Stücke, die mit den Klängen der Welt spielen, auf eine verquere, aber nie überkandidelte Art. Um einen Satz aus Felicità zu zitieren: 'Es geht um geniale Gedanken, die durch das Herz oder den Bauch ins Ohr gehen.'"

"
In "Felicità" glückt ein Kunststück: Mit wunderbarer Leichtigkeit vereint das Hörspiel Ausgedachtes und Erlebtes, modernes Fieldrecording und historische Zitate. Wieder fällt das besondere Talent von Bihler und Scheib auf, erstaunliche Spielräume zwischen Fiktion und Fakten zu erschließen."
(Eva-Maria Lenz in epd medien Nr.45 - 04.11.2016)

"Die von Drop-outs durchsetzten Aufnahmen von dem aktiven Vulkan auf der gleichnamigen Mittelmeerinsel sind deswegen besonders eindrücklich, weil sie nicht auf den eruptiven Effekt setzen, in dem sich die Erde selbst (ent)äußert. Und dies wird in der Klangkomposition von Stefan Scheib zu einem beeindruckenden ästhetischen Ereignis. Katharina Bihler verleiht diesem Moment eine Sprache beseelter Konzentration - Höhepunkt in der sonst unaufgeregten Beiläufigkeit poetischer Motive, die neben subtiler Ironie und großer Entdeckerfreude die Stärken der Autorin sind und die Qualitäten der Hörspieie des Liquid Penguin Ensembles." (Jochen Meißner in Medienkorrespondenz 23/2016 und auf hoerspielkritik.de) die ganze Kritik [hier]


Ursendungen des Hörspiels waren am
am 23. Oktober 2016 um 17.04 Uhr auf SR2 Kulturradio und
am 7. Dezember 2016 um 21.30 Uhr auf DLRKultur


Berichte und Interviews zum Hörspiel
auf der Website von SR2 Hörspielzeit:

Interview Eine akustische Glückssuche in Italien [Gabi Szarvas im Gespräch mit Katharina Bihler und Stefan Scheib, SR 2 KulturRadio, Der Nachmittag, 17. Oktober 2016]

Reportage Vom Klang des Meeres und vom kleinen Glück [Sven Rech für SR 2 KulturRadio, Der Nachmittag, 17. Oktober 2016]

TV-Reportage von Sven Rech im SR Fernsehen / kulturspiegel

SR2_Logo

DLRKultur_Logo

GI-Logo

FS-Logo

       
 
marc
bei Sferracavallo: Marcello Cinà

4canti
Palermo, Piazza Quattro Canti

popolo
Roma, Piazza del Popolo

karst
Trieste, im Karst

pamph
Roma, Parco Pamphilii

maronen
Palermo, Maronenstand


solf
Vulkan Solfatara, bocca grande





Fotos: Alba Sophia Klußmann, LPE