zurück zu
Startseite
Produktionen

Cyfre . live
Zahklenkammerkonzert

     
  Cyfre oder: Kopf und Zahl . HÖRSPIEL (SR, 2020)

"Natürlich geht es, wenn sich die Kunst mit Zahlenräumen und Maßverhältnissen beschäftigt, nicht nur um Mathematik. Denn die ist ein hochabstraktes Beschreibungssystem, reflektiert natürliche und gesellschaftliche Prozesse und beeinflusst sie durch Rückkoppelungen. In dem ebenso unterhaltsamen wie aufschlussreichen Hörspiel "Cyfre oder: Kopf und Zahl" kann man das sogar hören."
(Jochen Meißner in der Medienkorrespondenz 23/2020)


   
  Moebiusschleife   Zahlen


((((((   

H Ö R E N online in der SR Mediathek [hier]



SR2_Logo  
 

Katharina Bihler, Text und Stimme
Stefan Scheib, Komposition und Kontrabass
mit musikalischen Zitaten von Henry Purcell, Johann Sebastian Bach und Nicola Vaccai

Kaori Nomura, Keyboard
Michel Meis, Snaredrum

Dramaturgie: Annette Kührmeyer
Technische Realisation, Regie und Produktion: Liquid Penguin Ensemble für den Saarländischen Rundfunk 2020



Zahlen tummeln sich in unserem Leben, wir vertrauen ihnen mal mehr mal weniger, und je nach dem sind sie uns absolute Orientierung oder Quelle der Verwirrung. Sie begegnen uns als Countdown, als Rhythmus und als musikalisches Intervall, als Ausdruck von Verhältnissen zur Einordnung unserer selbst in einen allgemeinen Maßstab. Zahlen bevölkern unseren Wortschatz von Einraumwohnung bis Millionengrab.
Der Parcours dieses Hörspiels führt durch natürliche und imaginäre (Zahlen-)Räume und zu ebensolchen Protagonisten – und alle zählen: A zählt Takte, B zählt Kalorien, C zählt Liegestützen, D zählt sein Geld, seinen Herzschlag und die Tage bis zur Rente. X zählt Wände, Mathematikerin O zählt die durchsichtigen Nullen ihrer Pfeifenrauchkringel und 10 Finger zählen die 88 Tasten eines Klaviers.

Nach der live-Performance CYFRE, die Ende Januar im KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof in Saarbrücken Premiere feierte, haben wir das Zahlenspielstück zu einem eigenständigen Hörspiel weiterentwickelt: ein spielerischer und nicht wenig musikalischer Parcours durch natürliche und imaginäre Zahlenräume spiegelt unser ewiges Bedürfnis des Zählens, um die Welt und das Leben in den Griff zu bekommen.


URSENDUNG war am Sonntag, 08. November, 17h04 in der Hörspielzeit auf SR2 Kulturradio

nachhören in der SR Mediathek [hier]





Cyfre (gesprochen: „Sifre“) ist ein alter französischer Name für die Zahl Null, bedeutet Himmel, Raum und Leere, Kreis und Punkt. Cyfre, die Null, macht und ist nichts und Nichts, denn wo sie steht, gibt es nichts zu zählen. Als die Null einst in unser Zahlensystem eingeführt wurde, war das ein unerhörter Vorgang, denn wie kann man etwas, das gar nicht da ist, mit einem Zeichen versehen?

„Die erste Figur macht 1, die zweite Figur macht 2, die dritte Figur macht 3 und die anderen so bis zur letzten, die cyfre genannt wird. Cyfre macht nichts, aber sie macht, dass die anderen Figuren sich vervielfachen.“ (aus einem französischen Comput aus dem 13. Jahrhundert)