Produktionen | Workshops | Ensemble | Termine | Kontakt | Shop | Service | homekkk
23.-29.05.   arrow   UNTER DER OBERFLÄCHE
Ausstellung im Rahmen von Kunst Offen 2015 in Mecklenburg Vorpommern

Zusammen mit dem Fotografen Pierre Metzinger sind wir eingeladen, als Gäste der Schmiede in Stresdorf auszustellen: Pierre Metzinger zeigt seine Porträtserie „quelques instants de lucidité“, begleitet von unserer Klanginstallation „hinter den Lidern".

ORT
in der Schmiede in Stresdorf 3 . 19205 Gadebusch
Tel. 03886 . 711072 . info@schmiede-radsack.de

ERÖFFNUNG
23.05. . 15 Uhr – Rede . Führung . Musik

AUSSTELLUNGSDAUER
am Pfingstwochenende (23.-25.05.) täglich geöffnet von 12-19 Uhr . Ausstellung . Rakubrand und Schmiedevorführung . kulinarische Köstlichkeiten . Sonntag 20 Uhr Filmabend
Die Ausstellung bleibt danach vom 26.05.-29.05. täglich von 15 - 19 Uhr geöffnet
außer am 28.05.2015



Antje Rabe . Rakukunst
Birger Radsack . Metall
Coco Radsack . Silberobjekt
Pierre Metzinger . Fotografie
Liquid Penguin . Klanginstallation




außerdem im Rahmen dieser Ausstellung:

ZUNGENSCHMEICHLER . AUGENWEIDE . OHRENSCHMAUS

Fünf-Gänge-Menü mit künstlerischen Intermezzi

am 28.05.2015 um 19 Uhr
in der Schmiede


33 Plätze nur unter Vorbestelung bis 20.05.
Kontakt: Olaf Richter . Tel. 01573 . 7317060 . dilafo@web.de
Kosten: 65 Euro . inklusive Weinbegleitung

Kochkunst . Olaf Richter
Fotokunst . Pierre Metzinger
Klangkunst . Stefan Scheib
Wortkunst . Katharina Bihler

 

 

   
12. Mai   arrow   "Ickelsamers Alphabet" wurde mit dem
Hörspielpreis der Kriegsblinden

ausgezeichnet!


Stefan Scheib und Katharina Bihler mit Hans-Dieter Hain, Stellvertretender Vorsitzender des Bund der Kriegsblinden Deutschlands (Foto: M. Bihler
)

Die Jury: „Ein Vergnügen, wie Buchstaben zum Tönen, Singen, Schnurren, Hauchen, Klingen gebracht werden. Dieser höchst amüsante Chor wird von Sprechern vorgetragen, die mit Lust zwischen Klängen und Sprachen wechseln, vom französisch-ü zum tönenden o, das Pferde zum Halten bringt, von alemannischen Brocken zum altmodischem Deutsch der Renaissance, zum Französisch. Die Musik von Stefan Scheib verstärkt oder konterkariert die tönenden Buchstaben. Liquid Penguins Spiel mit Realität wird hier zum höchst amüsanten Spiel mit der Realität von Sprache selbst.“

Die beiden anderen nominierten waren „Lebensabend in Übersee. Sha Ji Jing Hou (Ein Huhn schlachten um die Affen einzuschüchtern)“ von Hermann Bohlen (WDR) und „Klaus Barbie – Begegnung mit dem Bösen“ von Peter F. Müller, Leonhard Koppelmann und Michael Müller (WDR).

Der 64. Hörspielpreis der Kriegsblinden 2015 wird am 12. Mai 2015 im Deutschlandfunk in Köln verliehen.

Träger ist der Bund der Kriegsblinden Deutschland und seit 1994 die Film- und Medienstiftung NRW.


v.l.n.r.: Ute Soldierer (Moderatorin), Matthias Gierth (Leiter Hauptabteilung Kultur Deutschlandfunk), Anna Dünnebier (Juryvorsitzende), Jaqueline Hain, Hans-Dieter Hain (Stellvertretender Vorsitzender des Bund der Kriegsblinden Deutschlands), Stefan Scheib, Stefanie Hoster (Deutschlandradio Kultur), Katharina Bihler, Anette Kührmeyer (Saarländischer Rundfunk, Dramaturgin), Petra Müller (Film- und Medienstiftung NRW), Peter F. Müller (Autor, nominiert für "Klaus Barbie"), Hermann Bohler (Autor, nominiert für "Lebensabend in Übersee")
Foto: M. Bihler


PRESSE

Bericht von Jochen Meißner in der Medienkorrespondenz und auf hörspielkritik.de
Bericht von Petra Kammann auf faustkultur




Infos zum Hörspiel "Ickelsamers Alphabet" [hier]



  logo sr2

DeutschlandradioKultur

    arrow   das Hörspiel auf CD

Das Hörspiel "ICKELSAMERS ALPHABET - Dictionarium der zierlichen Wörter"
ist als No.12 der SR2_Edition auf CD erschienen.
CD-Bestellungen per formloser e-mail [hier]

Infos und weitere CDs hier im shop
 

ickelcover

 

ab 28.04.   arrow   LES MOTS CHÉRIS / WÖRTER VON WERT
Wortcontainer – zum ersten Mal in Saarbrücken!

Zusammen mit der SR 2 Hörspielredaktion nehmen wir das Projekt wieder auf, das wir im Sommer 2014 im Mudam Luxembourg durchgeführt haben und das im Herbst in unsere Klanginstallation WORTSCHATZ mündete, bis 15.02. im Mudam zu erleben war. Mehr dazu [hier]

In der neuen Runde nun sind wir neugierig auf Ihre Lieblingswörter in deutscher und französischer Sprache:
Werfen Sie uns Ihre Lieblingswörter in der Wortcontainer, indem Sie sie dort einsprechen - deutsche und
französische Wörter, die Ihnen besonders gut gefallen und oder Ihnen wichtig sind, zum Beispiel weil sie eine besondere Bedeutung haben, die sich in der eigenen Sprache nicht so gut ausdrücken lässt, oder weil sie besonders schön klingen oder sich persönliche Erinnerungen an das Wort knüpfen oder...

Der WORTCONTAINER wird bis zum Sommer an mehrere Standorten in Saarbrücken aufgestellt, hier können Sie Ihre Wörter von Wert und die Geschichten, die sich darum ranken, "einwerfen":

29. April bis 17. Mai: Foyer der Modernen Galerie / Saarlandmuseum, Saarbrücken, Bismarckstraße.
19. Mai bis 06. Juni: Stadtbibliothek Saarbrücken, Rathausplatz
08. Juni bis 27.Juni: DFG

Aus Ihren Wortspenden komponieren wir kleine Wortklangminiaturen, die im Radio und Internet zu hören sein werden.





  logo sr2


06. Juni
18. Juni
19. Juni
  arrow   « Un, deux, trois, quatre… dix. Allô, allô ! »
jetzt in Saarbrücken!

deutsch-französische Performance
von Liquid Penguin Ensemble (Saarbrücken) und Artistes Actuels (Nancy)



ACHTUNG: Terminänderung!!

wir spielen am
06., 18. und 19. Juni 2015 / 19.30h
im theater im viertel, Saarbrücken, Landwehrplatz


KARTENRESERVIERUNG [hier]


Am 28. März 1914 sendete die Experimentierwerkstatt für Funktelegrafie auf dem königlichen Schlossgelände in Laeken bei Brüssel ein Radiokonzert zu Ehren der belgischen Königin. Es war der Auftakt zur ersten regelmäßigen Radiosendung der Welt, denn ab sofort wurden jeden Mittwoch und Samstag solche Konzerte ausgestrahlt. Der Krieg hat diese von Lust und Erfindergeist geprägte Unternehmung jäh abgebrochen. – Die Performance spiegelt diese Zeit vor hundert Jahren auch im Tanz, der sich aus den großen Innovatorinnen dieser Zeit inspiriert (wie Mary Wigman), im Umgang mit Klang und Geräusch, die sich zu einer musikalischen Kunst emanzipierten (Luigi Russolo), und – im französischen Text – in literarischen Schlaglichtern auf die Biografien bedeutender Frauen der Zeit vor dem großen Krieg.

mit Katharina Bihler (Text, Stimme)
Sosana Marcelino (Choreografie, Tanz)
Siriltiebo (Text, Stimme)
Stefan Scheib (Soundkomposition)


Video-Ausschnitte:

« Un, deux, trois, quatre… dix. Allô, allô ! » Kap/chap Mary Wigman
« Un, deux, trois, quatre… dix. Allô, allô ! » Kap/chap die Königin / la reine





 
aktuell   arrow   unser neues Stück in Marburg:
Sturz ins Ohr - Übungsstunde in Lichtdeprivation

ein Theater in der Finsternis

Wir waren eingeladen, für das Hessische Landestheater Marburg ein Theater in der Finsternis zu kreieren:
STURZ INS OHR haben wir eigens dafür entwickelt und jetzt mit vier SchauspielerInnen des Theaters für einen komplett lichtlosen Raum erarbeitet. Das Theater präsentiert seit mehreren Jahren ein Stück pro Spielzeit in diesem "dunklen" Format.

PREMIERE war am Samstag, den 18. April 2015
Hessisches Landestheater, Spielort Historischer Schwanhof, Marburg
Infos und weitere Vorstellungstermine auf der website des theaters [hier]

 

 

   
08. Aug   arrow   live Hörspiel Gras wachsen hören
bei A Summer's Tale Festival
in Luhmühlen


GRAS WACHSEN HÖREN – das biolingua Institut wird 100 Jahre alt
als l i v e - Hörspiel
mit Katharina Bihler (Stimme, Zuspiel) und Stefan Scheib (Sounds, Musik, Zuspiel)

am 08. August 2015
A Summer's Tale Festival in Luhmühlen (5. bis 8. August 2015)
www.asummerstale.de
https://www.facebook.com/asummerstale

Zum Jubiläum des renommierten biolingua Instituts öffnet dasselbe seine Pforten und Archive und gewährt Einblicke in hundert Jahre Sammlung und Forschung im weiten Feld „pflanzlich-menschlicher Beziehungsgeflechte“. Unter dieser Überschrift nämlich wurde die Einrichtung 1907 gegründet. Stifterin war die schillernde Mme. Asch, eine wohlhabende Industriellenwitwe, deren letzter Wille damit eingelöst wurde. Akribisches Sammeln von Einzelphänomenen sowie deren systematische Auswertung führten beispielweise zur Entschlüsselung des Kommunikationscodes des tasmanischen Rieseneukalyptus „Icarus’ Dream“. Jahrelange Selbstversuche mit negativ beschleunigter Atem- und Pulsfrequenz vertieften unser Verständnis von pflanzlichen Zeitvorstellungen. Wir haben uns im weitverzweigten Forschungsarchiv des biolingua Instituts umgesehen, eigene Experimente unternommen und sind zu interessanten Ergebnissen gekommen.










 
neu   arrow   HÖRBARE LANDKARTE DER GROSSREGION
CARTE AUDIBLE DE LA GRANDE REGION

Informationen zu unserem großregionalen Kommunikationsprojekt auf deutsch und französisch mit Fotos und Dokuvideo finden Sie |HIER] !

flagge
Vous trouvez toutes les informations en français et allemand, des fotos et une documentation en vidéo [ici]
!
   
Rückblick  
arrow
  INTERACTION
deutsch-französisches Performanceprojekt
Cie. Sosana Marcelino (Lorraine) und Liquid Penguin Ensemble (Saarland)

mit
Sosana Marcelino, Leïla Bessahli, Bruno Salvador, Siriltiebo, Stefan Scheib, Katharina Bihler, Chris Schu

SAARBRÜCKEN / 26.06.2013 / 19.30h
Ministerium für Bildung und Kultur (Pingusson-Gebäude), Eingang Keplerstraße 21 (vis à vis HausNr.18, Umweltministerium)

NANCY / 30.06.2013 / 14h
Musée des Beaux Arts, Place Stanislas

INTERACTION ist ein Spiel aus Tanz, Performance, Text, Musik und Video.
Die KünstlerInnen der Compagnie Sosana Marcelino aus Lothringen und des Liquid Penguin Ensembles aus dem Saarland haben sich für dieses Projekt gesucht und gefunden: ganz ähnlich und doch auf ganz unterschiedliche Weise folgen sie seit Jahren ihrer Neigung, Sparten und Grenzen zu überschreiten, Disparates zu verbinden, im Eigenen das Fremde und im Fremden das Eigene zu entdecken. Und so ist INTERACTION ein Stück, in welchem individuelle Qualitäten und künstlerische Eigentümlichkeiten die fruchtbare Grundlage für ein gemeinsames Spiel abgeben, ein Spiel über Sparten-, Ensemble- und Ländergrenzen hinweg. Geografisch zu beiden Seiten der Grenze angesiedelt, nimmt dieses binationale Kollektiv im deutsch-französischen Jahr das Thema der gemeinsamen Geschichte auf und transformiert es in künstlerische Begegnungen und Bewegungen - von Gedanken, Körpern, Worten, Händen, Klängen, Lippen, Saiten, Zungen.

 
interreg
eu

Das Programm wird von der Europäischen Union kofinanziert − Fonds für regionale Entwicklung
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft
www.interreg-4agr.eu
   
 

Fotos: Chris Schu

 

        






Probenfotos: Chris Schu

int1    int2

int3           int4



Probenvideo: Chris Schu







   
Rückblick  
arrow
  Klangpartikelmanufaktur

Performance im Rahmen der Landeskunstausstellung SaarArt
im KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof
mit Katharina Bihler und Stefan Scheib


Ein ganz zauberhaftes Publikum nutzte am 1. Juni 2013 unseren "Tag der offenen Tür in der Klangpartikelmanufaktur": es durfte wie versprochen Schälle aus aller Welt auf den Schoß nehmen und Geräusche mithilfe von Schallbefreiungsapparaten aus ihren Käfigen entlassen. Es lauschte den Abenteuern wagemutiger Klangjäger und erlebte, wie ein Instrumentalist an der Werkbank seines Kontrabasses hochfeine musikalische Korpuskel herstellte.
Es entstand eine dank der Mithilfe des Publikums vier- bis achtkanalige live-Klang-und-Geräusch-Installation.



KPM
Foto: Horst Mathieu



  SaarArt
RÜCKBLICK  
  FOTOS:
Hörspielinstallation AURIS INTERNA
bei der Ribbecker Sommernacht


Unter dem Motto "In Gärten irren" stand diese Sommernachtsveranstaltung am 11. August 2012 in Ribbeck im Havelland, die nicht nur unterm berühmten Birnbaum sondern im ganzen Ort stattfand. Wir waren eingeladen, unser "Ohrientierung" bietendes AURIS INTERNA als Hörspielinstallation im ehemaligen Armenhaus zu zeigen.








Fotos: LPE

weitere Infos [hier]



   
   
       
..................  
  .....................................................................................................    
   
 


   


 

 

 

 

 

 


 

LIQUID PENGUIN ensemble
Installation in der Schmiede Stresdorf
letztes update: 26.05.2015