Produktionen | Workshops | Ensemble | Termine | Kontakt | Shop | Service | homekkk
ab 08.11.   arrow   WORTSCHATZ
Klanginstallation im MUDAM Luxemburg


Während unseres Sommerprojekts im MUDAM Luxemburg haben wir in einem Wortcontainer die Lieblingswörter des Publikums gesammelt. Aus diesem akustischen Material haben wir eine Klanginstallation entwickelt, die im Rahmen der Ausstellung Art & me ab 08.November im MUDAM zu hören ist:

Wörter können wie Pralinen auf der Zunge liegen oder wie ein Insekt durch unseren Mund schwärmen, sie tragen unsere Erinnerungen und Träume, wir bekleiden mit ihnen die unsagbare Liebe und ihr Klang lädt zum Spiel wie mit Glasmurmeln.
Wörter sind unser erstes Medium und weil sie uns so selbstverständlich sind, sind wir uns dessen nicht immer bewusst. Mit ihnen bilden wir die Welt ab, die konkrete und die der Gedanken, sie sind Mittel zur Kommunikation, gewiss, aber zuerst bilden und spiegeln sie unsere eigenen Vorstellungen. Dinge und Ideen gewinnen Existenz durch ihre Benennung, leben durch die Beziehungen, die wir zwischen den Benennungen, den Wörtern, herstellen. Wörter sind in gewisser Weise alles was wir haben, sie sind ein Schatz.

628 Besucherinnen und Besucher des MUDAM haben uns in diesem Sommer ihre Lieblingswörter in einen Wortcontainer geworfen und erklärt, weshalb diese Wörter für sie so wertvoll sind. Wir haben den Inhalt des Wortcontainers nach allen Regeln der Klangkunst archiviert und zu einzelnen Kapiteln einer hörbaren Enzyklopädie sortiert: nach Alphabet, nach Klangähnlichkeit, nach Bedeutung, nach persönlicher Konnotation, nach spielerischem Potenzial, nach haptischem Genuss für Zunge und Mundgerüst, nach Geräuschwert und Musikalität.
Diese Kapitel sind in schwarzen Kladden/Ordnern abgelegt, zu finden in den Regalen dieser Ausstellung. Dort kann man sie entdecken, öffnen und hören.


08.11.2014 bis 15.02.2015
MUDAM Luxemburg





   
19.11.   arrow   AURIS INTERNA
Fische im Innenohr / le poisson dans l'oreille interne


neue zweisprachige Fassung unserer Performance
nouvelle version bilingue (allemand/français)


zu erleben im Le Carreau in Forbach als Auftakt zum Festival Primeurs 2014!


AURIS INTERNA räumt dem Hören eine blaue Stunde lang einen ganz prominenten Platz ein. Das Organ dazu haben wir vor Urzeiten aus dem Meer mit an Land gebracht, so heißt es, und unser feucht gebettetes Innenohr sei der kostbare Wassereinschluss, mit dem sich unser Körper die Erinnerung an sein ursprüngliches Element bewahre. Ja, aus dem Ferntastsinn der Fische sei schließlich unser Hörsinn geworden.
Diesen erstaunlichen Zusammenhängen widmet sich dieser Abend und ist Performance und Klanginstallation zugleich. An einem akustischen Seziertisch mit 16 kleinen Lautsprechern erzählen die beiden Performerinnen und der Kontrabassist in Worten und Geräuschen von der Entdeckung dieser uralten Geschichte unseres Hörorgans, bei der ein norddeutscher Anatom und Meeresbiologe eine entscheidende Rolle gespielt hat, ebenso wie sein klangvoller französischer Reisewecker, eines der allerersten Modelle von 1860...


AURIS INTERNA, durant une heure marine, octroie à «  l’ouïr  » une place éminente. Notre organe auditif, nous l’avons, en des temps préhistoriques, extrait de la mer et apporté sur terre, et notre humide oreille interne est la précieuse inclusion aquatique par laquelle notre corps conserve la mémoire de son élément originel. Oui, de l’ancienne «  perception à distance  » du poisson grâce à sa ligne latérale, est issue notre ouïe.
Entièrement dévolue à cette surprenante filiation, cette soirée est à la fois une performance et une installation sonore. Autour d’une table de dissection acoustique nantie de 16 minis haut-parleurs, les deux performeuses et le contrebassiste mettent en mots et en sons, une exploration de cette histoire immémoriale de notre organe auditif, recherche à laquelle contribua, de manière déterminante, un anatomiste et biologiste marin nord-allemand, tout autant que son tonitruant réveille-matin français, un des tout premiers modèles des années 1860 …

mit_avec
Katharina Bihler (Stimme_voix/Performance, Text_texte)
Elodie Brochier (Stimme_voix/Performance, Übersetzung ins Französische_traduction française)
Stefan Scheib (Sounds/Installation, Kontrabass_contrebasse)

Raum_mise en espace: Oliver Oppert



TERMIN / ORT:
19. November 2014
Le Carreau, Forbach (F)

(Uhrzeit wird hier bekanntgegeben)


Info zur Fassung von 2010 _ info sur la version de 2010 [hier_ici]






   
neu   arrow   HÖRBARE LANDKARTE DER GROSSREGION
CARTE AUDIBLE DE LA GRANDE REGION

Informationen zu unserem großregionalen Kommunikationsprojekt auf deutsch und französisch mit Fotos und Dokuvideo finden Sie |HIER] !

flagge
Vous trouvez toutes les informations en français et allemand, des fotos et une documentation en vidéo [ici]
!
   
25.11.  
arrow
  öffentliche Voraufführung unseres neuen SR2-Hörspiels:
ICKELSAMERS ALPHABET
Dictionarium der zierlichen Wörter

unser neues Hörspiel für SR2 Kulturradio wird im Rahmen der SR2-HörPerspektive
öffentlich vorgestellt:

am Dienstag, den 25.11.2014
um 19.30 Uhr
im KulturZentrum am Eurobahnhof (KuBa)

Lützelbachstr. 1, 66113 Saarbrücken 

in Anwesenheit von Autor/innen und SR-Hörspielredaktion

Eintritt frei!

Vor bald 500 Jahren erschien die erste teutsche Grammatika, verfasst von Valentinuns Ickelsamer. Sie enthält das bemerkenswerte Kapitel von der „Subtiligkait der Buchstaben“. Dort unterweist uns der Verfasser in der subtilen Kunst, „die Buchstaben recht zu nennen“ und „wie man's mit den natürlichen Organis und Gerüst im Mund machet“. Doch die Lektüre zeigt, dass das schöne Werk nicht nur geeignet ist, das Mundgerüst ein- und zuzurichten, sondern auch dazu, den Kopf zu möblieren: die Klänge der Lettern halten als Tierlaute, die wir nachahmen sollen, mitsamt ihren lebendigen faunischen Erzeugern Einzug in die Manege unter unserer Schädelkuppel und führen alsbald ein munteres Eigenleben, Geißen määäen, Elefanten trompeten, Schlangen sibilen, klingende Vokale und scheppernde Konsonanten klirren aneinander und tun sich zu den wundersamsten, sonnierend-sonoren Wortgebilden zusammen, die alsbald auch die Köpfe der Hörer zur sonntagnachmittäglichen Unterhaltung bevölkern werden. Zudem entdeckt die französische Großkusine der Autorin Neues über den ersten französischen Grammatiker, ein wahrer Bruder Ickelsamers im Geiste...

Text: Katharina Bihler
Musik: Stefan Scheib
Stimmen: Élodie Brochier, Christian Higer, Katharina Bihler
Regie: Liquid Penguin Ensemble
Produktion: Liquid Penguin Ensemble für den Saarländischen Rundfunk




 
logo sr2


30.11.  
arrow
  Ursendung:
ICKELSAMERS ALPHABET
Dictionarium der zierlichen Wörter

unser neues Hörspiel für SR2 Kulturradio wird gesendet:

am Sonnatg, den 30.11.2014
um 17.04 Uhr
auf SR2 Kulturradio


Vor bald 500 Jahren erschien die erste teutsche Grammatika, verfasst von Valentinuns Ickelsamer. Sie enthält das bemerkenswerte Kapitel von der „Subtiligkait der Buchstaben“. Dort unterweist uns der Verfasser in der subtilen Kunst, „die Buchstaben recht zu nennen“ und „wie man's mit den natürlichen Organis und Gerüst im Mund machet“. Doch die Lektüre zeigt, dass das schöne Werk nicht nur geeignet ist, das Mundgerüst ein- und zuzurichten, sondern auch dazu, den Kopf zu möblieren: die Klänge der Lettern halten als Tierlaute, die wir nachahmen sollen, mitsamt ihren lebendigen faunischen Erzeugern Einzug in die Manege unter unserer Schädelkuppel und führen alsbald ein munteres Eigenleben, Geißen määäen, Elefanten trompeten, Schlangen sibilen, klingende Vokale und scheppernde Konsonanten klirren aneinander und tun sich zu den wundersamsten, sonnierend-sonoren Wortgebilden zusammen, die alsbald auch die Köpfe der Hörer zur sonntagnachmittäglichen Unterhaltung bevölkern werden. Zudem entdeckt die französische Großkusine der Autorin Neues über den ersten französischen Grammatiker, ein wahrer Bruder Ickelsamers im Geiste...

Text: Katharina Bihler
Musik: Stefan Scheib
Stimmen: Élodie Brochier, Christian Higer, Katharina Bihler
Regie: Liquid Penguin Ensemble
Produktion: Liquid Penguin Ensemble für den Saarländischen Rundfunk




  logo sr2
Rückblick
 
arrow
  my wife is a little kränk

Das neue spartenübergreifende Kollektiv, bei dem wir mit im Spiel sind, hat im November 2013 sein erstes Projekt vorgestellt!
Wie es dazu kam, wer dabei ist und alle weiteren Informationen auf der Website des Projekts unter
www.mywifeisalittlekränk.de





 
gefördert von der Stadt Saarbrücken

mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Bildung und Kultur Saarland
Rückblick  
arrow
  INTERACTION
deutsch-französisches Performanceprojekt
Cie. Sosana Marcelino (Lorraine) und Liquid Penguin Ensemble (Saarland)

mit
Sosana Marcelino, Leïla Bessahli, Bruno Salvador, Siriltiebo, Stefan Scheib, Katharina Bihler, Chris Schu

SAARBRÜCKEN / 26.06.2013 / 19.30h
Ministerium für Bildung und Kultur (Pingusson-Gebäude), Eingang Keplerstraße 21 (vis à vis HausNr.18, Umweltministerium)

NANCY / 30.06.2013 / 14h
Musée des Beaux Arts, Place Stanislas

INTERACTION ist ein Spiel aus Tanz, Performance, Text, Musik und Video.
Die KünstlerInnen der Compagnie Sosana Marcelino aus Lothringen und des Liquid Penguin Ensembles aus dem Saarland haben sich für dieses Projekt gesucht und gefunden: ganz ähnlich und doch auf ganz unterschiedliche Weise folgen sie seit Jahren ihrer Neigung, Sparten und Grenzen zu überschreiten, Disparates zu verbinden, im Eigenen das Fremde und im Fremden das Eigene zu entdecken. Und so ist INTERACTION ein Stück, in welchem individuelle Qualitäten und künstlerische Eigentümlichkeiten die fruchtbare Grundlage für ein gemeinsames Spiel abgeben, ein Spiel über Sparten-, Ensemble- und Ländergrenzen hinweg. Geografisch zu beiden Seiten der Grenze angesiedelt, nimmt dieses binationale Kollektiv im deutsch-französischen Jahr das Thema der gemeinsamen Geschichte auf und transformiert es in künstlerische Begegnungen und Bewegungen - von Gedanken, Körpern, Worten, Händen, Klängen, Lippen, Saiten, Zungen.

 
interreg
eu

Das Programm wird von der Europäischen Union kofinanziert − Fonds für regionale Entwicklung
Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft
www.interreg-4agr.eu
   
 

Fotos: Chris Schu

 

        






Probenfotos: Chris Schu

int1    int2

int3           int4



Probenvideo: Chris Schu







   
Rückblick  
arrow
  Klangpartikelmanufaktur

Performance im Rahmen der Landeskunstausstellung SaarArt
im KuBa Kulturzentrum am Eurobahnhof
mit Katharina Bihler und Stefan Scheib


Ein ganz zauberhaftes Publikum nutzte am 1. Juni 2013 unseren "Tag der offenen Tür in der Klangpartikelmanufaktur": es durfte wie versprochen Schälle aus aller Welt auf den Schoß nehmen und Geräusche mithilfe von Schallbefreiungsapparaten aus ihren Käfigen entlassen. Es lauschte den Abenteuern wagemutiger Klangjäger und erlebte, wie ein Instrumentalist an der Werkbank seines Kontrabasses hochfeine musikalische Korpuskel herstellte.
Es entstand eine dank der Mithilfe des Publikums vier- bis achtkanalige live-Klang-und-Geräusch-Installation.



KPM
Foto: Horst Mathieu



  SaarArt
jetzt zu haben:  
arrow
  RADIO ÉLYSÉE auf CD!

Unser Hörspiel
RADIO ÉLYSÉE – Aus Geschichte und Zukunft zweier Raumfahrernationen. Ein Überblick aus 384 Metern über Normalnull
(Hörspiel des Monats Dez 2012)
ist in der SR2 Edition auf CD erschienen
und ist
ab sofort bei uns zu erwerben:


bestellen
per formloser e-mail an Liquid Penguin Ensemble
PREIS: 13,-€ zzgl. 3,-€ Versandpauschale

zum Shop geht's [hier]
weitere Informationen zum Hörspiel [hier]


PRESSE

"[...] Selten wurde vergnüglicher und pfiffiger über Geschichte, Politik, Kunst und die Mentalitäten von Galliern und Teutonen fantasiert und reflektiert als bei Radio Élysée."
(Stefan Uhrmacher / Saarbrücker Zeitung, 15.12.2012)

 


  logo sr2


RADIO ÉLYSÉE wurde zum Hörspiel des Monats Dezember 2012 gewählt
aus der Begründung der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste:

"[...] ein graziler Grenzgang zwischen Feature und Hörspiel durch die Verschränkung von dokumentarischem Material, seiner phantasievollen Rekombination und der musikalischen Interpretation naturwissenschaftlicher Gesetzmäßigkeiten." [mehr]


RÜCKBLICK  
  Les Quatuors d'Aurore: Hölderlin hören

Konzert und Interludes


Werke von Hans Zender (
Hölderlin lesen I-III), John Cage, Stefan Scheib

mit Ausra Blondel – Violine, Thomas Hemkemeier – Violine, Monika Bagdonaite – Viola, Julien Blondel – Violoncello, Katharina Bihler – Stimme, Stefan Scheib – Klangestaltung, Stefan Kalweit – Video

Aufführung war am 29. September 2012, um 20 Uhr, Alte Kirche St. Johann
Im Rahmen der Saarbrücker Sommermusik



  gefördert von der Landeshauptstadt Saarbrücken
mit freundlicher Unterstützung der Hochschule für Musik Saar
RÜCKBLICK  
  FOTOS:
Hörspielinstallation AURIS INTERNA
bei der Ribbecker Sommernacht


Unter dem Motto "In Gärten irren" stand diese Sommernachtsveranstaltung am 11. August 2012 in Ribbeck im Havelland, die nicht nur unterm berühmten Birnbaum sondern im ganzen Ort stattfand. Wir waren eingeladen, unser "Ohrientierung" bietendes AURIS INTERNA als Hörspielinstallation im ehemaligen Armenhaus zu zeigen.








Fotos: LPE

weitere Infos [hier]



   
   
       
..................  
  .....................................................................................................    
   
 


   


 

 

 

 

 

 


 

LIQUID PENGUIN ensemble
Wortschatz
letztes update: 19.10.2014